Berg, Sibylle

 

 

Sibylle Berg:

Vielen Dank für das Leben

Toto kommt Mitte der 1960er Jahre in der DDR zur Welt. Nicht lange, da gibt seine Mutter ihn im Kinderheim ab, sie ist Alkoholikerin und kann nichts mit diesem Kind anfangen. Toto wird gequält, herumgeschoben, flieht später in den Westen, doch auch hier ist kein Platz für ihn. Trotz alledem verliert er nie den Mut, er scheint eine Haut zu haben, an der alles abperlt. Eine beeindruckende Persönlichkeit, deren Leben die Frage "Was macht euch so Angst" durchspielt. 

                                                                         Zur Besprechung