____________________________________________________

Juli 2013

____________________________________________________

 

 

Albert Camus: Der erste Mensch

Diese posthum erschienene Autobiographie des radikalen französischen Philosophen und Literaten, der seine Kindheit und Jugendzeit in Algerien verbrachte, bringt dem Leser den Menschen Camus sehr nahe. Vaterlos aufgewachsen musste er sich selbst erschaffen - wie der erste Mensch.

                                                                       Zur Besprechung

               

                                                

Wouter van Reek:

Krawinkel & Eckstein -

Auf den Spuren von Piet Mondrian

Ein Bilderbuch für Leser und Betrachter ab 5 Jahren, das mit einer unterhaltsamen Geschichte den Weg von der konkreten zur abstrakten Malerei nachzeichnet. 

                                                                       Zur Besprechung  

 

                                                                         

Truus Matti:

Apfelsinen für Mister Orange

New York, 1943: Linus beliefert einen Maler, der unverkennbar Piet Mondrian ist, mit Orangen. Und kommt dabei mit ihm ins Gespräch über moderne Malerei, den Krieg in Europa, die Gestaltung der Zukunft und was Vorstellungskraft alles bewirken kann. Für Leser ab 10 Jahren.

                                                                        Zur Besprechung

 

 

Mark Twain:

Bummel durch Deutschland

Eine geistreichere, witzigere und brillantere Reisebeschreibung gibt es nicht. Heidelberg, Neckartal und Schwarzwald inspirierten den Meister der Ironie zu unvergleichlich genau beobachteten Aufzeichnungen von Besonderheiten des Landes und seiner Bewohner. 

                                                                        Zur Besprechung

 

   

Gabriel Garcia Marquez:

Die Liebe in den Zeiten der Cholera

Mehr als 50 Jahre muss Florentino Ariza auf Fermina Daza warten. Dann ist es, "als hätten sie den harten Leidensweg des Ehelebens übersprungen, um ohne Umwege zum Kern der Liebe vorzudringen." Und wo ist man ungestörter, als auf einem Schiff, das die Choleraflagge gehisst hat?

                                                                         Zur Besprechung