Schnabl, Ana

Ana Schnabl: Grün wie ich dich liebe grün

Zehn Erzählungen der 1985 geborenen Autorin, die mit dem Skalpell geschrieben sind. Die die Wurzeln freilegen und ohne Umschweife von Menschen erzählen, die nicht der Norm entsprechen. Hauptsächlich von Frauen in ihren verschiedenen Rollen handeln die Geschichten, sie spiegeln die Erwartungen der Gesellschaft. "Harmonie bleibe den Engeln vorbehalten", so der letzte Satz einer Erzählung - für die Menschen bleibt diese eine Sehnsucht. Ein sehr reifes Debüt!

Zur Besprechung